Projekt

Grüne Insel

Unsere Idee

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht und vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Heutzutage sind unsere Städte überwiegend grau. Stahl, Glas und Beton prägen das Bild. Dabei sehen Grünflächen nicht nur äthetischer aus, sie bieten vielfältige Vorteile, sogenannte Ökosystemdienstleistungen, in Zeiten des immer weiter fortschreitenden Klimawandels. Sie regulieren die Temperaturen, reinigen die Luft von Schadstoffen, dienen als Lebensräumefür unterschiedliche Tiere und Pflanzen und tragen so zur Artenvielfalt bei. Zudem dienen sie als Orte der Begegnung und der Erholung.

Wie können unsere Grünen Insel Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen „Klimaanpassung und -schutz“, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen.

 

weitere Informationen findet ihr unter dem Reiter: Unsere Pflanzen